Stressfreie Mitarbeiterführung – Buchempfehlung

Gesunde und stressfreie Führung: Mit Selbstcoachingteil – Taschenbuch – August 2016 – Autor Silke Sieben

Auszug aus dem Buch. Mit freundlicher Genehmigung der Autorin.

„Der Akku ist leer. Die Batterie ist leer…“, klagte neulich eine Teilnehmerin in einem meiner Seminare. Sie, Führungskraft von 30 Mitarbeitern, verheiratet, zwei Kinder, aufgerieben zwischen den Anforderungen verschiedener Lebenswelten und Rollen: als Vorgesetzte, Kollegin, Mitarbeiterin und als Mutter und Partnerin… Kennen Sie das auch?

Unser Arbeitsalltag hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt. Durch neue Kommunikationstechnologien wird erwartet, dass wir immer und überall erreichbar sind – auch nach Arbeitsschluss oder im Urlaub. Die Arbeit hat nicht nur an Umfang zugenommen, sondern auch an Komplexität. Immer mehr Informationen müssen in immer kürzerer Zeit verarbeitet wer-den. Das führt dazu, dass der Druck, der Stress und die Dauerbelastung rapide ansteigen. Und auch wenn es manche ungern hören: unsere physischen und psychischen Kapazitäten sind begrenzt. Wird ein Zustand von Überlastung chronisch, ist unsere Gesundheit in Gefahr.

Davon sind alle Mitarbeiter betroffen – mit und ohne Führungsverantwortung. Eine Führungskraft, die in einer Sandwichposition zwischen dem Management und den eigenen Mitarbeitern steht, bekommt dies besonders deutlich zu spüren. Ein gesunder und stressreduzierender Führungsstil kann hier entlasten. Die Idee ist nicht neu, denn vieles, was man unter dem Begriff `Gesunde Führung´ versteht, findet sich auch in anderen Führungsstilen wieder. Allerdings mit einem Unterschied. Während üblicherweise Leistung, Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen, erweitert sich hier der Fokus auf die Gesundheit. Gesundheit wird gefördert und damit Fehlzeiten und Fluktuation reduziert. Somit leistet dieser Führungsstil einen wesentlichen Beitrag zu Humanität UND Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.

Gesunde Führung hat aber nicht nur die Mitarbeiter im Blick, sondern auch Sie als Führungskraft. Wenn Sie sich selbst gesund führen, sind Sie eher in der Lage auch andere gesund zu führen. Denn als Vorgesetzter haben Sie eine Vorbildfunktion. Wenn Sie selbst keine Pausen machen, sich krank zur Arbeit schleppen und `Feierabend´ für Sie ein Fremdwort ist, müssen Sie sich nicht wundern, wenn sich Ihre Mitarbeiter ähnlich verhal-ten bzw. davon ausgehen, dass es von Ihnen so erwartet wird.

Unter eigener Gesunderhaltung wird nicht nur ein schickes Fitness- und Ernährungsprogramm verstanden, sondern eine insgesamt gesunde Hal-tung zu Arbeit und Leben. Es sind Kompetenzen gefordert, die über die üblichen Fähigkeiten eines guten Managers hinausgehen. Eine Führungs-kraft, die gesund führt, ist sozial kompetent und schafft es, die sozialen Bedürfnisse und Ziele ihrer Mitarbeiter in Einklang mit den Zielen einer Organisation zu bringen.
Leider wird das Thema `Gesunde Führung´ und das betriebliche Gesundheitsmanagement in vielen Organisationen immer noch als lästige Zusatzaufgabe empfunden, die bei knappem Budget als erstes dem Rotstift an-heim fällt. Da helfen nur Daten, Zahlen und Fakten, die Gegenstand der nächsten Kapitel sind.

Dieses Buch bei Amazon kaufen.

 

Gesunde und stressfreie Führung