Ex zurück – mit der richtigen Strategie wird es Ihnen gelingen

Wenn Sie Ihre/n Ex zurück haben möchten, ist es möglicherweise hilfreich, Verhaltensmuster, die sich in einer Beziehung nachteilig auswirken, ausfindig zu machen und in konstruktivere zu verwandeln. Das wirkt sich auf Ihr Auftreten und damit letztendlich auch auf Ihre Persönlichkeit aus.

Sie möchten Ihre/n Ex zurück, wissen aber nicht, auf welche Art und Weise und mit welcher Strategie die Rückholaktion gelingen kann?

Nur für Männer: wenn Sie Ihre Ex Freundin zurückgewinnen wollen, MÜSSEN Sie wissen, wie „Mann“ mit Frauen kommuniziert.

Möchten Sie das lernen?

Falls ja, habe ich eine Idee!

Lassen Sie uns reden!

Ich stelle Ihnen eine von mir entwickelte Methode vor, mit der Sie erfolgreich mit Frauen kommunizieren werden. 

Hier klicken: individuelles Angebot und kostenloses Beratungsgespräch anfordern

Uwe Hampel

In dem kostenlosen Beratungsgespräch:

  • stelle ich Ihnen die Kommunikationsmethode vor, die ich speziell für Männer entwickelt habe.
  • werden wir gemeinsam herausfinden, wie Sie die Methode sehr schnell lernen können.

Hier klicken: individuelles Angebot und kostenloses Beratungsgespräch anfordern

Ex zurück für Männer: Was Frauen wirklich wollen
Ex zurück Tipps
Ex zurück Kontaktsperre
Ex zurück Strategie kostenlos
SMS Trick Ex zurück
Sofort Ex zurück Textnachrichten
Ex zurück Strategie nach Kontaktsperre
Ex zurückgewinnen
Ex zurück Taktik

Lieben heißt Verstehen und aufeinander eingehen

 

Um eine glückliche Beziehung zu führen, ist viel gegenseitiges Verständnis notwendig: Männer müssen die Kommunikations- und Denkweise von Frauen verstehen lernen und umgekehrt. Denn nur so ist es möglich, die Bedürfnisse des anderen zu erkennen und darauf einzugehen. Daran scheitert es häufig. Doch mit den richtigen Methoden und einer positiven Einstellung lässt sich eine Beziehung retten und ein Neuanfang angehen!

Den oder die Ex zurückgewinnen – Beginnen Sie bei sich selbst

„Wie kann ich meine Ehe retten?“ – Das ist eine Frage, die sich in der heutigen Zeit viele Menschen stellen müssen. Denn im Schnitt wird jede dritte Ehe geschieden und auch bei den unverheirateten Paaren sieht die Trennungsrate nicht besser aus. Häufig werden Probleme nicht angesprochen oder man gerät dabei jedes Mal in Streit. Die Unzufriedenheit staut sich auf und schließlich kommt es zur Trennung. Doch viele Menschen wünschen sich danach Ihren oder Ihre Ex zurück. So geht es Ihnen auch? Dann fangen Sie bei sich selbst an! Denn für einen Neuanfang braucht es Veränderung, um nicht wieder in alte Verhaltensmuster zurückzufallen. Diese können Sie nur bei sich selbst bewirken. In meinem Beziehungscoaching lernen Sie nicht nur, Frauen bzw. Männer zu verstehen, sondern auch Ihre eigenen Fehler und Schwächen zu erkennen.

Ex zurück – So klappt es

Es ist möglich: Mit Hilfe der FMMB-Methode können Männer Frauen verstehen und Frauen Männer verstehen lernen. Denn wertschätzende Kommunikation und das Eingehen auf die gegenseitigen Bedürfnisse ist die Voraussetzung für ein neuerliches Annähern. Erst wenn Ihr/e Expartner/in eine positive Veränderung an Ihnen bemerkt, wird er oder sie sich auf einen Neuanfang einlassen können. Als Beziehungscoach kann ich Ihnen helfen, Verhaltensmuster, die für eine harmonische Beziehung weniger nützlich sind, ausfindig zu machen und in konstruktivere zu verwandeln. Das wirkt sich auf Ihr Auftreten und damit letztendlich auch auf Ihre Persönlichkeit aus. An sich zu arbeiten erfordert Mut und stärkt deshalb auch das Selbstbewusstsein. Ihr/e Ex wird merken, dass Sie es mit dem Neuanfang ernst meinen. Ist er oder sie bereit, sich ebenfalls auf die Veränderung einzulassen, begleite ich Sie durch den Prozess des Wiederannäherns. Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Was hätte anders laufen sollen? – So bekommt man den Ex-Partner/die Ex-Partnerin zurück

 

Kaum jemand, der sich nicht nach einer glücklichen Beziehung sehnt – das liegt in der Natur des Menschen. Ein Beziehungscoach sieht es häufig: Menschen wollen glücklich sein, und können doch die Probleme, die dagegen sprechen, nicht aus der Welt schaffen.

Eine Krise macht beide unglücklich, doch so einfach bewältigen lässt sie sich auch nicht. Grund dafür ist häufig, dass man am anderen Dinge sieht, mit denen man meint, nicht mehr leben zu können. Deshalb soll sich der Partner verändern. Und diese gegenseitigen Schuldzuweisungen führen in einen Strudel von Verletzungen und Beleidigungen, und letztlich zu Frustration und Enttäuschung. Doch wichtig ist: soll sich etwas ändern, muss man bei sich anfangen.

Diese Fragen sollten im Raum stehen:

Wie ist es zur Krise gekommen?

Was hätte anders sein müssen, damit die Beziehung glücklich wäre?

Niemand kann einen anderen zwingen, sich zu ändern oder sich anders zu verhalten. Nur aus einem ureigenen Wunsch heraus kann eine Änderung erfolgen. Deshalb ganz ehrlich: Fangen Sie bei sich an; fragen Sie sich, was Sie tun müssten, um ihren Teil zu einer Verbesserung beizutragen. Weisen Sie dem anderen nicht die Schuld zu, sondern horchen Sie tief in sich hinein, was an Ihrem Verhalten nicht richtig oder verletzend war. Wer dem Anderen Vorhaltungen macht, drängt diesen dazu, sich zu verteidigen. Beides ist nicht hilfreich.

Versuchen Sie sich zu erinnern, wann Sie sich zuletzt als glücklich einschätzten. Was änderte sich seither? Hat der Alltag alles zu selbstverständlich werden lassen? Haben Sie nicht mehr miteinander gesprochen? Was hat sich in Ihrem Lebensumfeld verändert? Wurden Sie egoistisch und haben sich wichtiger genommen als den Partner?

Es sind viele Varianten denkbar, warum täglich irgendeine große Liebe zerbricht. Meisten hat dies nicht einen bestimmten Grund, sondern mehrere. Diese Gründe zu finden, ist die erste Aufgabe, wenn etwas verändert werden soll. Das eigene Verhalten spielt dabei eine große Rolle.

Außerdem: bedenken Sie, dass auch mit einem tollen Partner keine immerwährende Traumbeziehung möglich ist. Bleiben Sie realistisch. Kompromisse sind nötig, und müssen im Alltag gefunden werden. Ein Vergleich zwischen dem (realistischem) Ideal und dem, wie es nun geworden ist, kann helfen, die Probleme aufzudecken. Was hätte am eigenen Verhalten anders sein müssen, um gar nicht erst in die jetzige Situation zu kommen?

Beziehungscoaching als Hilfe

Ein Beziehungscoaching ist ein Hilfsangebot, um den Partner als solchen zurückzugewinnen, wenn Sie es wirklich ernst damit meinen.

Gemeinsame Gespräche führen immer wieder nur zu neuem Streit? Es sieht nicht mehr danach aus, als könnten Sie sich selbst aus der verfahrenen Situation befreien? Alle guten Absichten führen nicht mehr nach oben, sondern immer mehr nach unten in einen Strudel von verletzten Gefühlen? Dann wird es Zeit, sich professionelle Hilfe zu holen. Diese kann wertfrei und objektiv genau das Aufdecken, was Sie selbst nicht sehen können. Der erste Schritt in eine gemeinsame Zukunft kann es sein, dies zu erkennen und sich Hilfe zu holen.

Ein erfahrener Beziehungscoach kann die Kommunikationsmuster erkennen, die Frauen und Männern typisch sind. So wird er helfen, dass die Bedürfnisse und Probleme klar artikuliert werden. In der Folge kann man den Partner besser verstehen und Missverständnisse ausräumen.

Beide Partner müssen den Wunsch haben, die Beziehung zu retten und dafür auch etwas zu tun. Grundlage hierfür ist ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse des Anderen. Eigenes Verhalten muss verändert, Fehler müssen erkannt werden. Sieht der Partner diese Bemühungen, wird er erkennen, dass Sie ernsthaft an einer Fortführung der Beziehung interessiert sind, und auch, dass Sie Fehler bei sich suchen. Dann ist er auch bereit, Gleiches zu tun, und sich seinerseits Fehler einzugestehen und an sich zu arbeiten.

Hat man sich über alle diese Fragen Gedanken gemacht kann man daran gehen, die Beziehung neu zu beleben und den Ex/die Ex zurückzugewinnen.

Lernen, was Frauen wollen und Ex zurückgewinnen

 

Frauen sind von der Venus, Männer vom Mars? Vielleicht ist da etwas Wahres dran. Dennoch ist es möglich – und gar nicht so schwer, wie manche denken – die jeweils andere „Fremdsprache“ zu erlernen. Viele Beziehungen scheitern daran, dass die Partner sich nicht verstehen und die individuellen Bedürfnisse des anderen nicht erkennen. Auch wenn es darum geht, erfolgreich Frauen zu erobern oder seine Ex zurück zu gewinnen, kommt es vor allem darauf an zu wissen, was Frauen wollen!

Und genau das kann man lernen. Dafür braucht es nur jemanden, der die unterschiedlichen Herangehensweisen und Bedürfnisse verständlich erklärt. Dann ist jeder Mann mit ein wenig Einfühlungsvermögen in der Lage, Frauen zu geben, was sie wollen. Und dann werden Frauen IHNEN nachlaufen und mit Ihnen zusammen sein WOLLEN. So wird es auch möglich, die Ex zurück zu gewinnen.

Gewinnen Sie Ihre Ex zurück – Die Kommunikation

Um Erfolg bei Frauen zu haben oder die Ex-Freundin zurück zu gewinnen, müssen Sie lediglich verstehen, was in ihrem Kopf vorgeht. Oder besser gesagt in ihrem Bauch, denn Frauen sind äußerst gefühlsbetonte Menschen. Sie räumen Ihren Gefühlen großen Stellenwert ein und sind daher auch empathischer als Männer. Was Männern oft als Kleinigkeit erscheint, ist einer Frau jedoch sehr wichtig – denn für eine Frau sind es eben die Kleinigkeiten, über die sie eine Situation oder eine Beziehung beurteilt. So kommt es in Beziehungen häufig zu Missverständnissen, wenn Frauen über eine solche „Kleinigkeit“ sprechen möchten, Männer das aber als unwichtig abtun.

Generell tauschen sich Frauen gerne aus. Das dient zum einen der Entscheidungsfindung und der Meinungsbildung, zum anderen suchen Sie über die Kommunikation Bestätigung. Sie möchten Gemeinschaft spüren, indem sie Zustimmung bzw. zumindest Wertschätzung im Gespräch erfahren. Um Ihre Ex zurück zu gewinnen, sollten Sie also erst einmal lernen, ihr zuzuhören und – auch wenn es manchmal schwerfällt – mit ihr über die Dinge zu sprechen, über die sie sprechen möchte. Viele Beziehungen scheitern daran, dass der Mann die Gefühlsäußerungen der Frau nicht ernst nimmt. Das mündet dann in wiederholten Enttäuschungen und schließlich im Ende der Beziehung, weil sie keine Aufmerksamkeit für sich und ihre Gefühle erhält.

Doch warum müssen Frauen immer von ihren Befindlichkeiten sprechen? Männer unterhalten sich lieber über konkrete Tätigkeiten, Errungenschaften oder ähnliches. Ein Mann bildet sich seine Meinung im Stillen und teilt diese dann kurz und knapp mit. Er möchte für seine Taten Beachtung finden. Frauen wollen jedoch als Wesen wahrgenommen werden – mit allem, was dazu gehört. Sie spricht über ihren Alltag, um ihn mit ihrem Partner zu teilen – nicht, um gute Ratschläge zu erhalten. Die Frau möchte dadurch als Frau wahrgenommen werden und sich als Teil eines Gemeinsamen fühlen. Wenn Sie Ihre Ex zurück gewinnen möchten, sollten Sie also an ihrem Leben teilhaben und diese Anteilnahme auch ausdrücken.

Was Frauen von Männern wollen

Viele Frauen legen großen Wert auf Ehrlichkeit, Treue und Zuverlässigkeit. Auch das ist ein Resultat des höheren Bedürfnisses nach Zusammengehörigkeit und Wertschätzung. Denn ein Mann, der ehrlich und treu ist, vermittelt ihr das Gefühl, etwas Besonderes für ihn zu sein. Sie fühlt sich dann als „Nummer Eins“. Wenn sie sich auf ihn verlassen kann, also Absprachen eingehalten werden und Vertrauen nicht missbraucht wird, wird sie es ihm durch Liebe und Zärtlichkeit danken. Denn alles andere wäre für sie ein Zeichen des mangelnden Respekts.

Diese Gemeinschaft spürt die Frau aber auch, wenn es um kleine Gesten geht. Dabei muss es nicht immer gleich ein teures Geschenk oder ein Besuch im 5-Sterne-Restaurant sein! Es genügt ihr, wenn der Mann Initiative zeigt, um mit ihr gemeinsam Zweisamkeit zu erleben. Kleine Aufmerksamkeiten unabhängig der üblichen Anlässe zeigen ihr, dass er auch im Alltag an sie denkt und ihr eine Freude machen will. Dazu gehören auch gelegentliche Komplimente, oder auch von Zeit zu Zeit ein ehrliches Lob für ihre Mühen.

Das alles sind Kleinigkeiten, die der Frau das Gefühl geben, ernst genommen und wertgeschätzt zu werden. Sie sind Zeichen der Achtung und des Respekts und ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung auf Augenhöhe. Das sollten Sie unbedingt beachten, wenn Sie Ihre Ex zurück haben möchten.

Das harmonische Miteinander – im Alltag und im Bett

Das Bedürfnis nach Harmonie hat kein Geschlecht – sowohl Männer als auch Frauen wünschen sich harmonische Beziehungen. Der Unterschied liegt jedoch darin, wie diese Harmonie hergestellt werden soll. Frauen nehmen sich kleine Ungereimtheiten viel mehr zu Herzen als Männer und wollen diese im Gespräch aus der Welt schaffen. Achten Sie darauf, dass Sie in diesen Gesprächen konstruktiv argumentieren und vermeiden Sie Beleidigungen und Abwertungen – dann kommt die Ex zurück zu Ihnen.

Auch im Bett zählt für Frauen in erster Linie die Harmonie. Sie verstehen Sex als Akt der Zweisamkeit und der Intimität – ihnen geht es nicht um Leistung. So muss eine Frau auch nicht zwingend jedes Mal einen Höhepunkt erleben, solange sie die Nähe und Innigkeit beim Sex spüren kann. Das wünschen sich Frauen übrigens auch ganz ohne Sex – kleine Zärtlichkeiten im Alltag, abends auf der Couch kuscheln und küssen, ganz ohne Hintergedanken. Für viele Männer ist so etwas bereits das Vorspiel. Achten Sie also darauf (und respektieren Sie es), ob die Frau Ihnen zu verstehen gibt, dass sie mehr will, oder ob sie voll und ganz zufrieden mit der Situation ist

Authentizität schafft Nähe – eine Voraussetzung, um die Ex zurück zu gewinnen

Attraktivität wird sehr individuell bewertet. Trotzdem lässt sich feststellen, dass Männer, die selbstbewusst sind, mehr Erfolg bei Frauen haben. Selbstbewusste Männer haben es nicht nötig, andere schlecht zu machen, die Frau dauernd zu kontrollieren und eifersüchtig zu sein. Dieses Selbstbewusstsein kann man nur erreichen, wenn man authentisch ist. Das gilt auch im Hinblick auf Frauen: Männer, die bloß ein hübsches Weibchen als „Schmuckstück“ neben sich stehen haben möchten, werden von Frauen schnell durchschaut. Denn sie sind sehr sensibel darauf, als vollständiges, fühlendes Wesen wahrgenommen zu werden. Wird sie auf ihr Äußeres reduziert, wird sie sich schnell aus dem Staub machen. Um Erfolg bei Frauen zu haben und Ihre Ex zurück zu gewinnen, sollten Sie also auch ihren Charakter, ihre Ausstrahlung, ihre Intelligenz wahrnehmen und loben!

Wie sollte der perfekte Mann sein?

Frauen lieben es, wenn ein Mann sie zum Lachen bringen kann. Denn sie lachen prinzipiell oft und gerne. Gemeinsames Lachen stärkt die Beziehung, denn es ist eine gemeinsame, positive Gefühlsäußerung und schafft eine gute Verbindung. Wenn Sie Ihre Ex zurück gewinnen wollen, bringen Sie sie am besten zum Lachen!

Das Aussehen spielt für viele Frauen eine untergeordnete Rolle. Natürlich fühlt sich eine Frau von einem attraktiven Mann eher angezogen, doch für sie sind in erster Linie die Eigenschaften des Mannes ausschlaggebend, um eine Beziehung einzugehen. Ungepflegtheit verzeihen aber die wenigsten Frauen. Sie wünschen sich einen Mann, der auf sich und sein Äußeres achtet, Wert auf Körperhygiene legt und sich nicht gehen lässt.

Auch Intelligenz macht attraktiv! Wobei es hier natürlich stark auf die jeweilige Frau ankommt. Eine intellektuelle Frau wird diesen Aspekt als wichtiger ansehen als eine weniger gebildete. Trotzdem kommt es im Alltag mehr darauf an, „lebenstauglich“ zu sein. Frauen empfinden es als unattraktiv, wenn ein Mann sich nicht selbstständig erhalten kann und z.B. eine Frau braucht, um ihm die Wäsche zu machen oder ein anständiges Essen zu kochen. Denn dann fühlen sie sich, als wären sie die Mutter des Mannes – und das stößt die meisten Frauen ab.

Softie oder Macho? Diese Frage können nicht einmal Frauen eindeutig beantworten, denn der perfekte Mann vereint die positiven Aspekte beider Stereotypen in sich. So darf es gerne mal ein wenig „Arschloch“ sein, sofern er andererseits auch in der Lage ist, seine Gefühle zu zeigen und darüber zu sprechen.

Ex zurück – keine Hexerei!

Die Ex-Freundin zurück zu gewinnen ist möglich. Die Haupt-Voraussetzung dafür ist, dass Sie lernen zu verstehen, wie Frauen „ticken“. Offene, wertschätzende Gespräche, kleine Aufmerksamkeiten und vor allem Respekt sind der Schlüssel dazu.

 

Ex zurück für Männer: Was Frauen wirklich wollen – weiterführende Links

Männern wird immer nachgesagt, sie wären „einfach gestrickt“.

Sind wir ehrlich. Bei Frauen ist das nicht anders.

Wenn Sie auf den nachfolgenden Link klicken, finden Sie genau das Wissen, dass Sie benötigen, um Ihre Ex zurückzuerobern.

Denn so einfach, wie es manchmal scheint, ist es leider nicht. Oder doch?

Es gibt ein paar Grundlagen und wer die einmal verinnerlicht hat, wird zum wahren Frauen-Versteher. Hier klicken und herausfinden, was Frauen wollen.

Ex zurück Tipps: Glückliche Beziehung mit der Ex/dem Ex

 

Damit man ein glückliches Leben führt, gehört für die Meisten eine Beziehung dazu. Doch nicht immer ist diese einfach zu finden. Und was macht eine wirklich glückliche Beziehung aus?

Tipps, die helfen können, mit der Ex / dem Ex (wieder) glücklich zu werden:

Ex zurück Tipp 1: Man sollte nichts als selbstverständlich hinnehmen

Der Alltag kehrt irgendwann in jede Beziehung ein. Das ist normal und wichtig. Doch sich gegenseitig Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, darf darunter nicht leiden. Es ist keine Selbstverständlichkeit, einen liebenden Partner an seiner Seite zu haben. Darüber sollte man sich im Klaren sein.

Ex zurück Tipp 2: Kommunikation darf nicht fehlen

Reden, und zwar nicht nur über die Alltagsprobleme, das ist wichtig. Sich für den anderen zu interessieren, gehört zur Liebe und zum gemeinsamen Leben. Außerdem sollte es selbstverständlich sein, dem Partner sagen zu können, was stört; offen und ehrlich.

Ex zurück Tipp 3: Jeder muss er selbst bleiben können

Vor allem in einer ehrlichen Beziehung muss jeder er selbst bleiben können. Sich zu verstellen, ist keine gute Methode, um dem anderen zu gefallen. Denn das ist auf Dauer nicht durchzuhalten.

Ex zurück Tipp 4: Körperliche Liebe gehört dazu

Zärtlichkeiten auszutauschen schafft Nähe zwischen zwei Partnern. Deshalb sollte die körperliche Liebe immer dazugehören.

Ex zurück Tipp 5: Keine Vergleiche ziehen

Viele versuchen, während einer Beziehung weiter nach „Mr. oder Mrs. Right“ zu suchen. Diese Rastlosigkeit macht nicht glücklich, und stürzt die Beziehung ins Aus. Lieber das Beste aus dem machen, was man hat.

Ex zurück Tipp 6: Ehrlichkeit ist wichtig

Eine gute Beziehung braucht Vertrauen, und das ist nur mit Ehrlichkeit möglich.

Ex zurück Tipp 7: Fehler und Schwächen zulassen

Eigene Fehler und Schwächen sollte man sich zugestehen und auch dem Partner – wer sich ständig verstellen muss, kann nicht glücklich sein.

Ex zurück Tipp 8: Gegenseitige Unterstützung ist wichtig

Egal, ob es im Job Schwierigkeiten gibt, ob man gesundheitliche Probleme hat oder einen großen Zukunftsplan: Unterstützung vom Partner ist essentiell.

Ex zurück Tipp 9: Gemeinsam lachen

Herumalbern und über die gleichen Späße lachen – das ist ebenfalls wichtig für zwei, die zusammen leben wollen.

Ex zurück Tipp 10: Nicht nur Online verabreden

Liebe braucht Nähe. Wer immer nur Online oder per Telefon kommuniziert, verliert die Lebendigkeit. Persönlich treffen und Zeit miteinander verbringen sind wichtig.

Ex zurück Tipp 11: Attraktiv und gesund – für sich und den Partner

Um sich attraktiv zu fühlen und das auch auszustrahlen, sollte man sich gesund halten. Ernährung, Sport, das alles sind Themen, die im Laufe der Zeit angesprochen werden. Und wer für sich und den Partner schön sein will, zeigt damit seine Liebe!

Ex zurück Tipp 12: Verzeihen

Streit ist normal. Doch man sollte nicht nachtragend sein und auch verzeihen können. Großzügigkeit kommt gut an.

Ex zurück Tipp 13: Kleine Aufmerksamkeiten sorgen für große Freude

Für die Liebe und um dem Anderen eine Freude zu machen: eine kleine Aufmerksamkeit. Das kann eine Überraschung mit Kino-Karten ebenso sein, wie der eingekaufte Lieblingswein.

Ex zurück Tipp 14: Haushalt ist gemeinsam arbeiten

Harmonisch geht es in einer Beziehung dann zu, wenn keiner denkt, dass er mehr tun muss als der Andere. Also Haushalt und alles andere, was erledigt werden muss, lieber gerecht teilen.

Ex zurück Tipp 15: Dates nicht nur frisch verliebt vereinbaren

Um Abwechslung in den Alltag zu bringen und keine Langeweile aufkommen zu lassen, sollte es immer wieder Dates geben. Auch nach Jahren noch!

Ex zurück Tipp 16: Langsam kann mehr sein

Verliebte möchten am liebsten alles sofort miteinander teilen. Doch man sollte nichts überstürzen. Zusammenziehen, heiraten und Kinder haben geht auch mit etwas Zeit dazwischen. Große Entscheidungen müssen gemeinsam in Ruhe überdacht werden.

Ex zurück Tipp 17: Nicht weglaufen

Wenn es Probleme gibt, ist dies ein Grund, sich zu unterhalten und das Problem zu lösen. Weglaufen sollte keine Option sein, auch wenn das häufig so gehandhabt wird.

Ex zurück Tipp 18: Lob für den Partner

Liebe und Anerkennung hat auch etwas mit Lob zu tun. Nicht alles sollte man selbstverständlich hinnehmen: weder das tolle Essen noch den vollgetankten Wagen. Kritik wird oft schneller geäußert, und das macht unzufrieden.

Ex zurück Tipp 19:  Gemeinsam an einem Strang ziehen – auch beim Geld

Gemeinsam festlegen, wofür wie viel Geld ausgegeben wird ist wichtig. Denn schließlich sollte man gemeinsam wirtschaften.

Ex zurück Tipp 20: Keine unbegründete Eifersucht

Eifersucht kann in Maßen ein Zeichen für große Liebe sein. Aber zu viel killt jedes Gefühl. Also achtsam sein und weder eifersüchtig über den anderen wachen, noch Grund zur Eifersucht geben.

Ex zurück Tipp 21: Kompromisse machen

Kompromisse sind wichtig! Immer nur den eigenen Willen durchsetzen, macht den anderen und schließlich auch einen selbst unglücklich.

Ex zurück Tipp 22: Nicht launisch sein

Respekt zeigen ist wichtig. Auch wenn man mal schlechte Laune hat, sollte man diese nie am Partner auslassen.

Ex Zurück – weiterführende Links

Beziehung retten
Was Männer wollen
Liebst Du mich auch morgen noch?
Ehe retten

Aktualisiert 29.05.2019

Kostenloses Beratungsgespräch mit Uwe Hampel anfordern oder/und individuelles Angebot erstellen lassen.

Bitte schlagen Sie mir Ihren Wunschtermin für ein Telefongespräch vor.