Ehecoaching | Mehr Spaß in der Ehe mit spannenden Kommunikationsmethoden

Beziehungsprobleme sind meistens Kommunikationsprobleme. Das habe ich in den vielen Jahren meiner Tätigkeit als Paarcoach immer wieder erlebt: Streitigkeiten und Ehekrisen werden durch eine fehlerhafte Kommunikation verursacht. In meinem Ehecoaching lernen die Partner ihre Bedürfnisse wahrzunehmen und mit spannenden Kommunikationsmethoden zu kommunizieren.

Streit trotz Liebe – so entwickeln Sie mehr Verständnis für Ihren Partner

Menschliche Beziehungen sind komplex, das gilt insbesondere für Liebesbeziehungen. Die Partner erwarten sich verschiedene Dinge voneinander, sind aber oft nicht in der Lage, diese Wünsche angemessen zu kommunizieren. Stattdessen werden Vorwürfe gemacht, Forderungen gestellt oder es wird schlicht und einfach irgendwann gar nicht mehr miteinander gesprochen. Das liegt einerseits daran, dass Menschen ihre eigenen Bedürfnisse selbst nicht richtig kennen, andererseits an der Art und Weise, wie diese kommuniziert werden.

In meinem Ehecoaching berate ich häufig Paare, die sich nach wie vor lieben und dennoch immer wieder in Streit geraten. Ihr Alltag ist geprägt von Problemen und Disharmonie. Obwohl sich beide Partner wünschen, wieder eine glückliche Beziehung zu führen, schaffen sie es nicht und entfernen sich immer mehr voneinander. Der Grund dafür ist immer in mangelhafter Kommunikation zu finden. Denn es ist ein häufiger Fehler davon auszugehen, dass der andere die eigenen Wünsche „erspüren“ bzw. „zwischen den Zeilen herauslesen“ kann. Das ist eine Gabe, die meiner Erfahrung nach niemand besitzt. Ein nicht oder nicht verständlich geäußertes Bedürfnis kann nicht erfüllt werden. So staut sich mit der Zeit Frust und Enttäuschung an, die das harmonische Zusammenleben immer schwerer machen. Irgendwann ist dann ein Punkt erreicht, an dem überhaupt keine wertschätzende und verständnisvolle Kommunikation mehr möglich ist. In meinem Ehecoaching gehe ich diesen Kommunikationsproblemen auf den Grund und biete einfach umsetzbare Lösungen, die zu einer nachhaltigen Verbesserung Ihrer Ehe oder Beziehung führen.

Jeder Mensch hat Bedürfnisse, deren Befriedigung er sich wünscht. Hier entsteht das Grundproblem: Männer und Frauen haben grundsätzlich verschiedene Bedürfnisse, die in der Lebenswelt des jeweils anderen nicht vorkommen und daher auch nicht von alleine verstanden werden. Meine Frau-Mann-Metabedürfnis-Methode erklärt diese Unterschiede einfach verständlich und hilft dabei, mehr Verständnis in der Beziehung zu schaffen. Denn einerseits hilft sie den Partnern dabei, ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen und wahrzunehmen, andererseits schafft sie ein besseres Wissen um die Bedürfnisse des anderen. So entsteht ein Fundament des Verständnisses, auf dem bestehende Probleme gelöst und zukünftige vermieden werden können.

Ein Beispiel für einen grundlegenden Unterschied, der sehr häufig zu Missverständnissen und Problemen in Beziehungen führt, ist der Wunsch nach einem „Wir-Gefühl“. Viele Männer empfinden es als ausreichend, eine Frau zu haben. Sie sind damit zufrieden, in einer Beziehung zu leben. Frauen möchten hingegen in der Beziehung ein „Wir-Gefühl“ spüren. Sie wünschen sich, in das Leben ihres Partners vollumfänglich eingebunden zu sein und alles miteinander zu teilen. Doch in der Kommunikation mit dem Partner äußert sich dieses Bedürfnis vielleicht in Aussagen wie: „Nie erzählst du mir von deinem Arbeitstag. Nicht einmal deine neue Kollegin hast du erwähnt!“ Das führt dann in weiterer Folge zu Missverständnissen: der Mann fühlt sich vielleicht kontrolliert, eingeengt oder denkt gar, dass die Frau eifersüchtig ist. An diesem Beispiel wird deutlich, wie wichtig es für beide Partner ist, die zugrundeliegenden Meta-Bedürfnisse zu verstehen. Erst dann ist es möglich, sie auch angemessen zu formulieren und darauf einzugehen.

Bedürfnisse kommunizieren anstatt Forderungen äußern

Der nächste Schritt im Ehecoaching ist das Erlernen richtiger Kommunikation. Denn die Erkenntnis um die eigenen Bedürfnisse und die des anderen reicht für eine harmonische Beziehung noch nicht aus. Meistens verfallen die Partner aufgrund von angestauten, negativen Gefühlen in eine Art der Kommunikation, die nur Öl ins Feuer gießt, anstatt konstruktiv nach Lösungen zu suchen. Keiner der Partner sagt, was er sich wünscht. Stattdessen hagelt es Vorwürfe, oft werden auch Forderungen oder Ultimaten gestellt. Das erzeugt eine Abwehrhaltung und zwingt den anderen in eine Rechtfertigungsposition. Es versteht sich von selbst, dass unter solchen Voraussetzungen keine Probleme gelöst werden können, sondern vielmehr noch weitere hinzukommen.

Um diese Spirale der Eskalation zu brechen ist es wichtig, korrekt zu kommunizieren. Stress kann sehr einfach vermieden werden, indem die Partner klar und deutlich sagen, was sie sich vom anderen wünschen. Dies geschieht am besten mittels Ich-Botschaften. Es ist besser eine Formulierung zu wählen, die mit: „Ich wünsche mir von dir…“ beginnt, als mit: „Du musst…“ oder: „Nie machst du…“. Durch die angemessene Kommunikation der eigenen Bedürfnisse wird ein verständnisvolles und wertschätzendes Gesprächsklima geschaffen, indem gemeinsam an einer Verbesserung gearbeitet werden kann.

Durch ein Ehecoaching zurück zur Harmonie

Mein Coaching für Paare zeigt Ihnen einen Weg auf, um gemeinsam zu einem harmonischeren Alltag zurückkehren zu können. Sie lernen Bedürfnisse zu erkennen und richtig zu kommunizieren – sowohl Ihre eigenen als auch die Ihres Partners. So bekommen Sie das Werkzeug an die Hand, um eine langjährige und glückliche Beziehung zu führen. Denn das Erlernen richtiger Kommunikation wird Ihnen Ihr ganzes Leben lang nützlich sein und hilft damit mehr als das reine „Bearbeiten“ einzelner Probleme mit einem Paarcoach. Nach meinem Ehecoaching werden Sie in der Lage sein, Ihre Partnerschaft oder Ihre Ehe viele Jahre lang harmonisch und glücklich zu leben!

Weiterführende Links

Beziehungscoach

Was macht eine gute Beziehung aus?

So können wir eine glückliche Beziehung führen

Liebesbeziehung – Gebrauchsanweisung für das große, dauerhafte Glück?!