Coaching bei Redeangst – 7-Punkte-Programm vom Buchautor

In meinem Coaching bei Redeangst vertrete ich prozessorientierte und systemische Ansätze, sowie Grundannahmen aus dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP). Das Coaching passt sich an meinen Klienten an. Mein Klient braucht sich nicht, wie es bei vielen Seminar-Angeboten der Fall ist, an die Methode anzupassen. Für mich ist jeder Klient einzigartig, deshalb fließt das subjektive Erleben meines Klienten in das Redeangst Coaching mit ein.

 


Fällt es Ihnen schwer, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von anderen Menschen zu stehen?

Können Sie Aufmerksamkeit nicht ertragen?

Reagiert Ihr Körper mit Symptomen, wenn Sie im Mittelpunkt stehen?

Haben Sie vor Ihrem Vortrag oder Ihrer Präsentation schlaflose Nächte?

Gehen Sie Präsentationen aus dem Weg?

Schränkt Sie Ihre Angst, im Mittelpunkt zu stehen, in Ihrer beruflichen/geschäftlichen Entwicklung ein?

Sagen Sie in Meetings nichts, obwohl Sie es gern würden?

Haben Sie bereits mit dem Gedanken gespielt, wegen Ihrer Redeangst den Beruf zu wechseln?

Die Lösung

Wenn Sie gelassen vor einer Gruppe stehen möchten, ist es nützlich, dass Ihr Körper lernt, wie er Aufmerksamkeit ertragen kann. (Gleiches gilt für Meetings.)

Vor einer Gruppe können Sie der Aufmerksamkeit nicht entfliehen. Sie sind ihr sozusagen ausgeliefert. Deshalb muss Ihr Körper lernen, mit Aufmerksamkeit umzugehen. Besser noch: Ihr Körper kann lernen, Aufmerksamkeit zu genießen.

Ihr Nutzen

Sie erhalten einfaches, leicht verständliches Wissen.

Sie brauchen keine dutzende von Büchern lesen.

Sie müssen keine Seminare besuchen.

Mein Coaching wird individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst.

Sie brauchen nicht auf die Psycho-Couch.

Ich betreue Sie solange, bis Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Mein Angebot

Die Fähigkeit, Aufmerksamkeit von anderen Menschen auszuhalten, kann jeder entwickeln.

Auch Sie!

Die Fähigkeit, Aufmerksamkeit zu ertragen, steckt bereits in Ihnen. Sie haben sie bislang nur noch nicht entdeckt, aktiviert und trainiert.

Fordern Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch an!

In dem kostenlosen Gespräch zeige ich Ihnen, auf welche Art und Weise und mit welchen Methoden Ihr Körper lernen kann, Aufmerksamkeit zu ertragen.

Und wir können gemeinsam herausfinden, wie ich Sie dabei unterstützen kann.

Hier klicken: Kostenloses Beratungsgespräch anfordern oder individuelles Coaching-Angebot erstellen lassen.

Hier klicken: Kostenloses Beratungsgespräch anfordern oder individuelles Coaching-Angebot erstellen lassen.

 


Mein Coaching bei Redeangst besteht im Kern aus drei Schritten

Coaching bei Redeangst Schritt 1

Zunächst möchte ich zunächst verstehen, auf welche Art und Weise mein Klient sich seine Schwierigkeiten macht. Zu diesem Zweck erarbeiten wir das (unbewusste) Meta-Muster heraus, das die Angst, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, erzeugt. Das bedeutet, im ersten Schritt wird der unbewusste Angstprozess ins Bewusstsein geholt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Redeangst oftmals auf (unbewusste) interne bewertende und abwertende Kommunikationsmuster zurückzuführen ist. Dysfunktionale Denkmuster, meist im auditiven Kanal, erzeugen negative Gefühle, die sich dann als körperliche Reaktionen bemerkbar machen. Die Betroffenen beschreiben diese Reaktionen als körperliche Angst Symptome.

Die Angst kann sich bis zu einer Panik steigern.

Auf den Punkt gebracht:

Ständige negativen Eigenbewertungen erzeugen negative Gefühle, die körperliche Reaktionen auf der vegetativen Ebene erzeugen und vom Betroffenen als Symptome der Angst wahrgenommen werden. Diese Symptome wiederum bewertet der Klient. Ein sich selbsterhaltener Angstkreis ist entstanden, der durch ein Vermeidungsverhalten weiteren Nährboden erhält.

Situationen, bei denen man im Mittelpunkt steht, werden vermeiden.

Coaching bei Redeangst Schritt 2

Denken:

In diesem Teil des Coachings arbeiten wir an (unbewussten) Meta-Denkmustern, die für die körperlichen Symptome verantwortlich sind.

Bei den Denkmustern kann es sich um selbstbewertende internale Monologe oder Dialoge im auditiven Kanal handeln.

Diese komplexen dysfunktionalen, nicht hilfreichen Meta-Muster werden durch nützlichere ersetzt. Die einschränkenden Denkmuster werden sozusagen „überschrieben“.

Klarheit:

Bei einigen meiner Klienten entstehen einschränkende Emotionen in Meetings oder bei Präsentationen, weil ihre Kommunikation nicht strukturiert ist. Anders ausgedrückt: das, was sie sagen möchten, bringen sie nicht auf den Punkt.

Dieser Mangel an Struktur und Klarheit erzeugt vor der Gruppe Unsicherheit.

Für das Coaching bei Redeangst bedeutet dies: wir arbeiten an einer klaren Struktur der Kommunikation.

Emotionen:

comming soon

 

 

 

Coaching bei Redeangst sollte unter die Haut gehen

Der dritte Schritt: Mit Hilfe von mentalen Übungen wird der Klient Situationen, in denen er im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht, assoziiert (gefühlt) erleben – jetzt aber mit positiven Gedanken. Der Klient macht neue Lernerfahrungen, die jetzt mit einem positiven Gefühl verknüpft werden.

Der Klient erlebt sich selbst, wie er mit positiven Gedanken und guten Gefühlen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht, Kontakt zu den Teilnehmern seines Vortrags in einem Feld von Zugehörigkeit spürt. Eine Lernerfahrung, die unter die Haut geht und damit das Selbstbewusstsein stärken kann. Je stärker sich der Klient mit seinen Redesituationen (Verhalten) im beruflichen Kontext identifizieren kann, desto intensiver sind die neuen Lernerfahrungen. Der Klient spürt sozusagen seine Identität und erhält so eine starke Ressource für seine zukünftigen Auftritte.

(c) kasto – fotolia.com

Mein Ziel im Redeangst Coaching

Ich unterstütze meinen Klienten dabei, eine Balance zwischen Denken, Fühlen und Verhalten zu entwickeln. Damit er authentisch werden und gelassen vor Gruppen stehen kann. Sie können das auch lernen.

Weiterführende Links

Angst vor Vorträgen
Authentisch werden
Selbstbewusstsein