Beziehung retten – Beziehungscoach hilft Ihnen dabei

Sie möchten Ihre Ehe oder Beziehung retten? Testen Sie mich jetzt als Ihren Beziehungscoach kostenfrei auf Herz und Nieren.

Erschreckend für jede Beziehung: Generell ist ein Trend zur kurzlebigen Beziehung zu beobachten. Mehr als jede dritte Ehe in Deutschland (36 Prozent) wird geschieden. Dabei ist ein Leben ohne Beziehungsstress simpel und einfach. Aber wie lässt sich eine Beziehung retten?

In 40 Prozent der Fälle lassen sich Verheiratete wegen ständigem verheerenden Streit scheiden. In 60 Prozent der Fälle ist der Grund, dass sich die Partner wegen ständiger Streitvermeidung so weit voneinander entfernt haben, dass sie ihre Freundschaft und ihr Gefühl der Verbundenheit verloren haben. (Quelle: Gottmann: Die 7 Geheimnisse der glücklichen Ehe.)

Und es wird noch schlimmer

Denn die Zahlen zur Scheidungsquote, herausgegeben vom statistischen Bundesamt, beinhalten nur die Ehen, die offiziell auseinanderbrechen. Man kann davon ausgehen, dass von den 64 Prozent der Paare, die sich nicht scheiden lassen, die Hälfte eher in einer Zweckgemeinschaft leben, als in einer echten Partnerschaft.

Und die Leidensjahre werden immer länger, denn der Trend zu einer längeren Ehedauer bis zur Scheidung setzt sich fort. Zusammengefasst bedeutet das: Ein Drittel lässt sich scheiden, ein Drittel lebt aneinander vorbei. Nur einem Drittel geht es gut.

Und das, was (rein statistisch) für eheliche Partnerschaften gilt, dürfte bei nichtehelichen Partnerschaften wohl noch wesentlich ausgeprägter sein: Trennungen ohne Ehevertrag sind wesentlich unkomplizierter und selten kostspielig.

Die Top-Five-Trennungsgründe

Hier die Top-Five-Trennungsgründe einer Befragung von ElitePartner mit ca. 4.000 Teilnehmern.
(Mehrfache Antworten waren bei dieser Befragung möglich.)

Wir haben uns auseinandergelebt. (37%)

Wir waren zu unterschiedlich. (30%)

Das Geben und Nehmen war nicht ausgeglichen. (26%)

Wir hatten unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe und Freiraum. (26%)

Wir konnten nicht miteinander reden. (23%)

Und meistens sind es die Frauen, die den gemeinsamen Leidensweg beenden. Bei den im Jahr 2013 geschiedenen Ehen wurde der Scheidungsantrag in 52 Prozent der Fälle von der Frau gestellt. Der Mann reichte nur in 40 Prozent der Fälle den Antrag ein und in den übrigen Fällen beantragten beide Ehegatten gemeinsam die Scheidung (8 Prozent). (Quelle: Statistisches Bundesamt)

Und was (rein statistisch) für die Ehe gilt, lässt sich mit großer Wahrscheinlichkeit auch auf nichteheliche Partnerschaften übertragen: Die Frau beendet ihre Beziehung, weil sie den Zustand nicht mehr ertragen kann. „Ich habe es in meiner Beziehung einfach nicht mehr ausgehalten“, sagt eine Frau, die nicht genannt werden will.

Sie möchten/müssen Ihre Ehe/Beziehung retten und suchen dafür einen Beziehungscoach?

Singles in the city

Bekannt aus Singles in the City

Der wesentliche Grund, warum es so viel Leid in Partnerschaften gibt: Die Geschlechter wissen so gut wie nichts voneinander. Anders ausgedrückt: Frauen wissen nicht, wie Männer ticken und Männer wissen nicht, was Frauen wollen. Die Geschlechter reden deshalb aneinander vorbei. Nicht weil sie es bewusst wollen, sondern weil sie die „Sprache“ des anderen Geschlechts nicht verstehen und die wirklichen Bedürfnisse des/r Partners/Partnerin nicht kennen. Das stelle ich in meiner Arbeit als Beziehungscoach immer wieder fest. Dabei ist es gar nicht schwer, als Mann die Psyche der Frauen zu verstehen. Das Gleiche gilt auch umgekehrt.

Mit der FMMB-Methode Bedürfnisse erkennen und Beziehung retten

Wenn man einen PC mit einem Apple-Computer verbinden möchte, braucht man eine Schnittstelle, damit die beiden Computer miteinander kommunizieren können. Die Daten müssen an der Schnittstelle so aufbereitet werden, damit der jeweils andere Rechner etwas damit anfangen kann.

Oftmals gibt es Beziehungen vergleichbare Probleme, die es zu lösen gilt. Damit die Kommunikation zwischen dem „weiblichen und männlichen Betriebssystem“ einwandfrei funktioniert, ist eine Schnittstelle nötig. Dann können die Meta-Bedürfnisse in die „Sprache“ des jeweiligen anderen Geschlechts übersetzt werden. Die Schnittstelle sorgt sozusagen dafür, dass Frauen Männer (Meta-Bedürfnisse) verstehen und Männer Frauen (Meta-Bedürfnisse) verstehen. Anders ausgedrückt: Beide Partner sprechen eine „Sprache“, die alle Meta-Bedürfnisse beider Partner befriedigen kann.

Mit der FMMB-Methode können Sie Ihre Ehe/Beziehung mit einer hohen Wahrscheinlichkeit retten

Jetzt gibt es endlich die Möglichkeit, Ihre Partnerschaft mit einem leicht zu erlernenden Kommunikationskonzept auf eine völlig neue Ebene zu bringen.

Entdecken Sie jetzt mit meiner Frau-Mann-Meta-Bedürfnis Methode (FMMB-Methode) die Bedürfnisse Ihres/r Partners/in. Und lernen Sie nützliche Kommunikationsmuster um die Bedürfnisse zu befriedigen. Dann können Sie mit einer großen Wahrscheinlichkeit Ihre Beziehung retten. Und ich helfe Ihnen dabei.

Uwe Hampel jetzt kostenlos testen.

Bitte wählen Sie ein Thema. Eine Mehrfach-Auswahl ist möglich.

Redeangst / Lampenfieber

Beziehung Frau - Mann

Persönliches Wachstum

Angst vor

Gesundheit

Business

Sonstiges

Geben Sie bitte Ihre Kontaktdaten und einen Wunschtermin ein.

Beratungsgespräch telefonisch oder in Barsinghausen, Neue Wiese 7.

Bitte geben Sie das Datum an.

Bitte geben Sie die Uhrzeit an.

Ich werde Ihren Terminwunsch so schnell wie möglich per E-Mail bestätigen. Ihr Wunschtermin ist erst nach meiner Bestätigung für uns verbindlich.


14 Kommentare

  1. Robert Holtzmann

    Eure Seite unterscheidet sich deutlich von anderen!! Ein Beziehungscoach der besonderen Art! 🙂

    • Hallo Robert,

      Deine Meinung teile ich mit Dir. Endlich mal jemand, der sein Handwerk versteht. Hier können Männer und auch Frauen eine Menge lernen, wenn es um die eigene Beziehung geht.

  2. Mathias Trommler

    richtig TOP !! Eure Seite halte ich für außerordentlich angenehm und gut recherchiert. Bravo!

  3. René Schiffer

    Ausgezeichnet!! eine wucht! Zu Euch komme ich sicher öfter. 🙂

    Mit besten Grüßen,
    R. Schiffer

  4. Alexander Fischer

    Wenn der Trend nicht anhält, dann werdet ihr einen großen Besucheransturm hier erleben. Ich gönne es euch, super Seite! 🙂

  5. Daniel Schmidt

    Jede dritte Ehe geschieden? Das sollte doch zu denken geben. Danke für Euren Artikel!

    Liebe Grüße,
    Daniel

  6. Erik Sankt

    na also… geht doch! Beziehungscoaches können wirklich den Unterschied ausmachen, meiner Meinung nach!

  7. Maximilian Goldschmidt

    haha, super … top 5 trennungsgründe. da hab ich wirklich nichts hinzuzufügen. lol

  8. Pingback: Beziehung retten - aber wie? Beziehungscoach hilft Ihnen

  9. Männer wachen meistens erst auf, wenn es zu spät ist. Und dann verstehen sie die Welt nicht mehr und ihre Frau erst recht nicht. Viel hilfreicher wäre es doch, wenn man es gar nicht erst so weit kommen lassen würde, dass man sein Beziehung retten muss.
    Oder man fängt gleich am Anfang der Beziehung damit an, sie zu retten.

  10. Sehr interessante Seite mit wirklich vielen Tipps und Gedankenhilfen. Besonders hat mich die FMMB-Methode zum Nachdenken angeregt.
    Ich hoffe, ich kann das zu Hause umsetzen aber wenn nicht besteht ja die Möglichkeit eines Termines. Den halte ich mir erstmal offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.